Geschichte der Käserei Kerzers

Ein kleiner Einblick in die Vergangenheit

  • 1911: Erwerb des heutigen Grundstücks und Beginn der Bauplanung der Käserei.

 

  • 80er-Jahre: Modernisierung der Einrichtung für eine grössere Produktionskapazität. Die Produktionsmenge des Emmentalers wird von zwei auf vier Laibe erhöht.

 

  • 1999: Als Folge der Liberalisierung des Käsemarkts wird die Produktion des Emmentalers eingestellt — Neuausrichtung auf regionale Spezialitäten und Frischprodukte.

 

  • 2001: Kauf der Käsereiliegenschaft durch die Käserei Rüfenacht Kerzers AG.

 

  • 2015: Gérald Pittet übernimmt den Betrieb der Käserei als Pächter.